Verregnete Hochzeit im Krongut Bornstedt mit Feier im Bürgershof Potsdam

Als Hochzeitsfotografen haben wir verregnete Hochzeiten lieben gelernt: richtig gelesen! 

Eine Hochzeit im Regen ist nur im ersten Gedanken eine schlechte Sache, denn klar: Das Wetter kann nerven. Gleichzeitig rücken die Gäste viel schneller enger zusammen und alle machen  „das Beste aus dem Tag“. Für uns Fotografen bedeutet schlechtes Wetter am Hochzeitstag zudem, dass wir vor neuen Herausforderungen stehen und im zehnten Jahr unserer Arbeit als Hochzeitsfotografen ist es das, was unseren Job jedes Mal spannend macht!

Beginnen wir bei dieser Juli Hochzeit in Potsdam einfach mal ganz von vorn: Der Verlobungsserie.

Die ist bei unseren Tagesbegleitungen durch 2 Fotografen, wie auch schon das Hochzeitsalbum, die Webgalerie und alle unzählige bearbeitete Fotos, inklusive!

Bei der Verlobungsserie geht es darum, unsere Fotografie kennen zu lernen, damit im Trubel des Hochzeitstages alles Mögliche passieren kann: wir werden dennoch ein entspanntes Brautpaar vor uns haben, die schon aus der Verlobungsserie wissen, dass tolle Fotos entstehen werden. So auch hier, wo wir uns für die Verlobungsfotos in Potsdam am Belvedere auf dem Pfingstberg getroffen haben:

Verlobungsserie auf dem Pfingstberg Potsdam

Verlobungsserie auf dem Pfingstberg Potsdam

Am Hochzeitstag haben wir uns aufgeteilt: das ist ein riesengroßer Vorteil, wenn zwei Fotografen eine Hochzeit begleiten. Micha war bei den Damen…

Vorbereitung Team Braut in Potsdam

Vorbereitung Team Braut in Potsdam

..und Christian bei den Herren.

Vorbereitung Team Bräutigam in Potsdam

Vorbereitung Team Bräutigam in Potsdam

In kleiner Runde mit den besten Freunden laufen die Vorbereitungen am entspanntesten ab. Wenn die Trauung dann auch noch nicht um 10 Uhr stattfindet, sondern eher Richtung 13 oder 14 Uhr geht, kann man den Vormittag in aller Ruhe verleben und hat vor allem genug Kraft für den langen Abend der Party!

Mit der Fotografie schon bei den Vorbereitungen zu beginnen, hat den zusätzlichen Vorteil, dass sich die Gäste schon eine Weile an uns gewöhnen, bevor es groß los geht: Wir sind später irgendwann gar nicht mehr im Bewusstsein der Gäste und können die Momente des Hochzeitstages festhalten, wie sie ungestellt passieren.

Kurz vor der Trauung wird es dann hektisch: letzte Anweisungen für geplante Spiele und Überraschungen werden ausgetauscht, Sitzplätze umgestellt und eingenommen….

Letzte Vorbereitungen und Ankunft der Braut am Krongut Bornstedt

Letzte Vorbereitungen und Ankunft der Braut am Krongut Bornstedt

Endlich trifft die Braut ein! Die Stimmung im Raum ist in dieser Sekunde einmalig, man hört unzählige Herzen klopfen und dann dauert es auch nicht lang, bis die ersten Tränen kullern. Das halten wir natürlich fest, zu zweit arbeitend sowohl vorn beim Bräutigam als auch hinten in der letzten Reihe.

Einzug der Braut im Krongut Bornstedt

Einzug der Braut im Krongut Bornstedt

Eine standesamtliche Trauung in Potsdam dauert etwa 20-25 Minuten. Das Herrenzimmer im Krongut Bornstedt ist dabei ein offizieller Aussenposten des Standesamts: Man hätte hier auch die Möglichkeit, sowohl die Trauung als auch die gesamte Feier am gleichen Ort zu verbringen.

Das Highlight der Trauung ist der Ringtausch und erste Kuss. Für ein Hochzeitspaar ist es hinterher noch viel spannender, die Reaktionen darauf mitzuerleben: im Moment des Ringtauschs bekommt man nicht mit, wie der Mama die Tränen kullern.  Zu Zweit fotografierend können wir uns in diesem Moment sowohl auf die Trauung selbst, als auch auf die wichtigen Reaktionen der Freunde und Gäste konzentrieren.

Ringtausch und Hochzeitskuss im Krongut Bornstedt

Ringtausch und Hochzeitskuss im Krongut Bornstedt in Potsdam

Direkt im Anschluss folgen die Gratulationen. Die fallen umso herzlicher aus, je mehr die Gäste vorher der Trauungszeremonie folgen und sich mit Emotionen aufladen konnten: Wir empfehlen da einen freundliche Hinweis an die Gäste, dass ein (zwei) anwesende(r) Fotograf(en) vor Ort sind und man  alle Bilder hinter in der Webgalerie und einem Album betrachten kann. So lenken die Gäste die Aufmerksamkeit weg von mitgebrachten Handys fürs Fotografieren hin zur eigentlichen Trauung. Das ist auch von Vorteil für uns Fotografen: es sind keine iPads von der fotografierenden Oma in der Luft, die sich in unser Bild schleichen und wichtige Momente verdecken könnten.

Nach den Gratulationen findet meist ein Ortswechsel statt. Den nutzen wir gern für tolle Brautpaarfotos entlang des Weges. Hier sind wir zu unserer Regenalternative gefahren: Der Umgebung um die Friedenskirche. Mit den überdachten Gängen bieten sich bei jedem Wetter traumhafte Motive.

Brautpaarfotos in einer Regenalternative

Brautpaarfotos bei Regenwetter können in einer Regenalternative trotzdem wunderbar aussehen

Brautpaarfotos bei schlechtem Wetter sind mit einer Regenalternative in der Hinterhand gar kein Problem

Hochzeitsfotos bei schlechtem Wetter sind mit einer Regenalternative in der Hinterhand gar kein Problem

Den Gästen fällt die Abwesenheit des Brautpaars für die ersten 30 Minuten selten störend auf, da sie häufig erstmal mit sich selbst beschäftigt sind: Ortswechsel, sich frisch machen, Überraschungen vorbereiten .. eh alles fertig aufgebaut ist, kommen wir oft schon wieder mit dem Brautpaar angefahren.

Hochzeitsfahrt mit Kutsche und Ankunft mit Überraschung durch die Gäste

Hochzeitsfahrt mit Kutsche über die Glienicker Brücke zwischen Potsdam und Berlin und Ankunft mit Überraschung durch die Gäste

Bei der Ankunft steht dem Brautpaar dann häufig eine Überraschung der Gäste bevor. Einen Baumstamm durchsägen, ein Herz zerschneiden oder in diesem Fall: beides zusammen. Arbeiten wir zu zweit, nutzen wir den Moment auch, um parallel Details der dekorierten Tafel abzulichten.

Empfang und Überraschung durch die Gäste

Empfang und Überraschung durch die Gäste

Am Nachmittag schießen wir irgendwann in lockerer Abfolge die ersten Bilder mit den Familien. Das reihen wir ein in den lockeren Ablauf des Nachmittags, während Geschenke überreicht und Kleid und Ringe durch die Gäste genau in Augenschein genommen werden.

Wir nehmen uns auch hier und da die Gäste beiseite, um tolle Portraits mit und ohne Brautpaar zu schießen. Von Vorteil an dieser Stelle ist ein Hinweis des Brautpaares, doch uns anwesende Fotografen auch ruhig aktiv anzusprechen: immer wieder überrascht es die Gäste, dass wir nicht nur das Brautpaar ablichten, sondern auch viele Fotos der Gäste schießen, die sie hinterher in der Webgalerie anschauen können.

Am Nachmittag nehmen wir hier und da die Familie, das Brautpaar und die Gäste für tolle Fotos beiseite.

Am Nachmittag nehmen wir hier und da die Familie, das Brautpaar und die Gäste für tolle Fotos beiseite.

Später geht es zum Empfang am Abend über: Klassisch mit Reden der Eltern und der Trauzeugen. Und viel Gelächter…

Die Reden am Abend und die Reaktionen

Die Reden am Abend und die Reaktionen

Während des Abendessens finden wir das erste Mal Zeit, unsere Bilder zu sichern. Die Zeit bis 20 Uhr eignet sich hervorragend, um ungestört die Photobooth aufzubauen: eine durch die Gäste per Fernbedienung ausgelöste Kamera, die einen tollen Heiterkeitsverlauf des Abends dokumentiert.

Bei jeder Hochzeit gibt es am Abend irgendwann mal eine ruhige Minute, in der wir das Brautpaar kurz mitnehmen, um tolle Fotos bei Sonnenuntergang oder im Abendlicht zu schießen. In diesem Fall regnete es weiterhin ununterbrochen, was gut vorbereitet kein Problem war: ein mitgebrachter Herzschirm lieferte uns u.a. dieses traumhafte verregnete Hochzeitsfoto:

Brautpaarfotos bei Regen können mit ein paar Blitzen traumhaft aussehen.

Brautpaarfotos bei Regen können mit ein paar Blitzen traumhaft aussehen.

Bei Regenwetter und kurz vor Ende der Dämmerung bieten selbst einfachste Umgebungen wie das Buffetzelt einen tollen Rahmen für ein grandioses Brautpaarmotiv.

Weiter ging es mit dem Hochzeitstanz…

Party im Bürgershof

Party im Bürgershof

…der Party und später dem Brautstraußwurf.

Party am Abend mit Brautstraußwurf

Party am Abend mit Brautstraußwurf

Wenn es Richtung Mitternacht geht, überlegen wir uns gern ein spannendes fotografisches Finale für die Hochzeit. Explodierende Sektflaschen zum Beispiel: das ergibt ein total abgefahrenes Gruppenfoto mit den engsten Freunden und bleibt in jahrelang in Erinnerung.

Der fotografische Schlagabtausch Team Braut vs. Team Bräutigam stellte schließlich den Abschluss dieser völlig verregneten und dennoch grandios lustigen Hochzeit in Potsdam dar.

Das Reinhardt & Sommer Sektflaschenfinale kurz vor Mitternacht

Das Reinhardt & Sommer Sektflaschenfinale kurz vor Mitternacht

 

Ein Gedanke zu „Verregnete Hochzeit im Krongut Bornstedt mit Feier im Bürgershof Potsdam

  1. Pingback: Hochzeit im Maurischen Kabinett des Belvedere auf dem Pfingstberg Potsdam | Reinhardt & Sommer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.